Industrie- und Servicerobotik

Erleben Sie die Zukunft mit innovativer Robotik und bahnbrechenden Lösungen der Mensch-Maschine-Kollaboration. Aufregende Begegnungen: Sehen Sie die neusten Industrie- und Servicemodelle im Live-Einsatz direkt auf der Messe.

Industrierobotik: Aus der Science-Fiction in die Werke

Automobilproduktion als Beispiel der Industrierobotik

Die boomende Robotik ist eine Schlüsseltechnologie intelligenter Automatisierung. Mittlerweile sind aus den faszinierenden Figuren der Science Fiction reale Arbeitskräfte geworden. Mit moderner Sicherheitstechnik ausgestattet, ziehen immer mehr kooperationsfähige Roboter in die Fabriken ein. Als "Cobots" werden sie zu echten Kollegen ihrer menschlichen Mitarbeiter.

Industrieroboter sind bereits ein entscheidender Wettbewerbsfaktor industrieller Fertigungsprozesse. Als Kernelement der Automatisierung rücken sie in den Mittelpunkt strategischer Unternehmensentscheidungen. Schon heute nutzen Großunternehmen und mittelständische Firmen erfolgreich Automationslösungen aus der Robotik.

Die automatica ist die einzige Messe, auf der Ihnen Hersteller sowohl Industrierobotik mit umfassender Robotertechnik als auch Servicerobotik präsentieren.

Ausstellungsbereich Industrierobotik auf der automatica

Erforschen Sie heutige und zukünftige Szenarien, wie Roboter in Ihrem Unternehmen tätig werden können:

  • Industrieroboter nach Konstruktionsart wie Portalroboter, SCARA-Roboter, Vertikal-Knickarmroboter, Gelenkarmroboter, Parallelkinematik-Roboter, Leichtbauroboter, Mikroroboter und Sonderbauformen
  • Komponenten für Robotersysteme wie Vorrichtungen, Werkzeugwechselsysteme, Messsysteme, Prozessperipherie
  • Industrieroboter für spezifische Anwendungen

Deutsche Branche erzielt 2016 weiterhin Rekordumsätze

  • 2016 erhöhte die Robotik in Deutschland Ihren Umsatz um 8 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro.
  • Der Anteil der "General Industries", d. h. der Branchen jenseits des Automotive-Bereichs, stieg in 2016 von 41 auf 46 Prozent.
  • Die Produktion in Deutschland ist 2016 um 21 Prozent auf 23.933 Stück gestiegen.
  • 2016 beschäftigte die deutsche Robotik-Branche ca.16.000 Mitarbeiter.


Kennzahlen zwischen 2011 und 2016:

  • Zwischen 2011 und 2016 erhöhte sich die Anzahl der in Deutschland produzierten Roboter um durchschnittlich 5 Prozent pro Jahr.
  • Der Export erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 8 Prozent pro Jahr.
  • Damit ergibt sich eine Stagnation für die durchschnittliche Veränderungsrate für den Inlandsmarkt zwischen 2011 und 2016.
  • Mehr als 7 Prozent des Weltmarktvolumens wird immer noch in Deutschland abgesetzt.

Made for Humans: Professionelle Servicerobotik auf der automatica

Serviceroboter als persönlicher Helfer des Menschen

Sehen Sie die neuesten Generationen professioneller Serviceroboter auf der automatica. Erleben Sie faszinierende Einblicke in den Alltag von Morgen: Serviceroboter als assistierender Pflegewagen im Krankenhaus, als Inventurassistent im Geschäft, als fahrerloses Transportsystem und als persönlicher Helfer des Menschen.

Aus dem Labor in die Arbeitswelt: Die professionelle Servicerobotik entwickelt sich rasant weiter. Die Prototypen aus der Wissenschaft werden erwachsen und können jetzt kommerziell eingesetzt werden. Die automatica unterstützt diesen Trend mit einem eigenen Ausstellungsbereich.

Key facts zur Professionellen Servicerobotik auf der automatica 2016

  • 76 Aussteller aus 19 Ländern

  • 6.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche

  • Rund 15.000 Besucher

  • 97 Prozent dieser Besucher bewerteten den Bereich mit ausgezeichnet, sehr gut und gut

  • 95 Prozent der Aussteller des Bereichs lobten den Leitmessecharakter der automatica für die Servicerobotik

Sehen Sie das gesamte Spektrum professioneller Servicerobotik

Mit dem Ausstellungsbereich Servicerobotik präsentieren Ihnen Hersteller von Servicerobotern, Servicerobotik-Komponenten und Turnkey-Produkten sowie renommierte Forschungseinrichtungen marktreife Produkte und innovative Entwicklungen.

Servicerobotik B2B-Anwendungen auf der automatica:

  • Bauwesen
  • Inspektion und Wartung
  • Landwirtschaft
  • Logistik
  • Medizintechnik
  • Mobile Plattformen
  • Produktionsassistenz
  • Professionelle Reinigung
  • Überwachung

In unserem Servicerobotik Demopark können Sie Roboter gefahrlos berühren und mit ihnen interagieren. Sie können ausprobieren, wie Roboter ihnen bei der Erledigung von Aufgaben helfen oder zusehen, wie Roboter ganz autonom Aufgaben erledigen. In der Servicerobotik Show erleben Sie die neuesten Robotersysteme in spannenden Live-Demonstrationen. Alle Präsentationen werden zusätzlich auf eine Großleinwand projiziert.

Von der Industrie für die Industrie

Unsere Partnerschaften mit den wichtigsten Branchenverbänden sowie relevanten Medien bürgen für hohe Kompetenz und ausgezeichnete Kontakte. So gibt Ihnen die automatica den entscheidenden Vorsprung im Wettbewerb.

VDMA Fachverband Robotik + Automation

Im VDMA vertritt der Fachverband Robotik + Automation die Interessen von rund 280 Unternehmen, die Hersteller von Integrated Assembly Solutions (Montage- und Handhabungstechnik), Industrieller Bildverarbeitung und Robotik sind.

EUnited Robotics

EUnited Robotics
Der Fachverband EUnited Robotics wurde 2004 gegründet. Seine Mitglieder sind Hersteller, Zulieferer und Systemintegratoren von Robotik in Europa. EUnited Robotics bietet allen assoziierten Partnern eine übergreifende Kooperationsplattform, von Forschungsinstituten über nationale Verbände bis zu Anwendern.

International Federation of Robotics (IFR)

International Federation of Robotics (IFR)
Die 1987 gegründete International Federation of Robotics (IFR) ist der weltweite Verband der Robotik-Industrie und Robotik-Forschungsinstitute. Er fungiert als Dachverband aller nationalen Robotik-Verbände. Zudem koordiniert der IFR das jährliche International Symposium on Robotics (ISR) und veröffentlicht einmal im Jahr die Statistik „World Robotics“.